Trace the Face -
Online-Suche mit Fotos
Family Links Poster
Trace the Face -
auch auf Facebook 
Link zum internationalen Suchdienst-Netzwerk Family Links Network

Melden Sie sich hier für den DRK-Suchdienst-Newsletter an.

DRK-Suchdienst in Ihrer Nähe:

Der DRK-Suchdienst…

…sucht, verbindet und vereint Familien. In Deutschland und weltweit. Hier gelangen Sie zum gesamten Angebot.

Der DRK-Suchdienst…

…sucht, verbindet und vereint Familien. In Deutschland und weltweit. Hier gelangen Sie zum gesamten Angebot.

Der DRK-Suchdienst…

…sucht, verbindet und vereint Familien. In Deutschland und weltweit. Hier gelangen Sie zum gesamten Angebot.

Der DRK-Suchdienst…

…sucht, verbindet und vereint Familien. In Deutschland und weltweit. Hier gelangen Sie zum gesamten Angebot.

Suchanfragen stellen

Für eine erfolgreiche Suche benötigen wir detaillierte Angaben zur gesuchten Person. Bitte füllen Sie daher unsere entsprechenden Formulare so genau wie möglich aus.

Weiterführende Informationen dazu erhalten Sie hier.

 

 

Wie Farhad dank Trace the Face seine Familie wiederfand

Der 26-jährige Farhad meldete sich beim DRK-Suchdienst in Berlin. Er hatte auf der Flucht von Afghanistan nach Deutschland den Kontakt zu seiner Familie verloren. Sein Bild wurde auf das Rotkreuz-Webportal Trace the Face gestellt. Etwa einen Monat später konnte er wieder mit seiner Familie telefonieren.

Farhad hat dem Suchdienst seine Geschichte erzählt.

Nachweise für Anerkennungsleistung an ehemalige deutsche Zwangsarbeiter

Das Arbeitslager Workuta in der ehemaligen UdSSR

Am 01.08.2016 ist die „Richtlinie über eine Anerkennungsleistung an ehemalige deutsche Zwangsarbeiter“ (AdZ-Anerkennungsrichtlinie) in Kraft getreten. Wer aufgrund der deutschen Staatsangehörigkeit oder Volkszugehörigkeit als Zivilperson zwischen 1939 und 1956 für eine ausländische Macht Zwangsarbeit leisten musste, kann nun einen Antrag auf Entschädigung stellen.

Hier erfahren Sie, wie wir Sie dabei unterstützten können.

DRK-Kampagne „Zeichen setzen!“

Suchdienstmotiv der neuen Kampagne.

Nachdem der Suchdienst zentrales Thema um den Weltrotkreuztag 2015 war, gab es in diesem Jahr zum 08. Mai gleich zwei bedeutende Bekanntmachungen: Sowohl die neue DRK-Kampagne „ZEICHEN SETZEN!“ als auch eine neue Version der Website www.drk.de sind erfolgreich angelaufen. Auch der Suchdienst als eine Kernaufgabe des Deutschen Roten Kreuzes ist hier jeweils vertreten. 

Hier erfahren Sie mehr.