Trace the Face -
Online-Suche mit Fotos
Family Links Poster
Trace the Face -
auch auf Facebook 
Link zum internationalen Suchdienst-Netzwerk Family Links Network

Melden Sie sich hier für den DRK-Suchdienst-Newsletter an.

Datenschutzerklärung

DRK-Suchdienst in Ihrer Nähe:

Workshop zur weltweiten Umsetzung der Suchdienst-Datenschutz-Verhaltensregeln

Personenbezogene Daten sind beim DRK-Suchdienst immer geschützt, auch wenn sie digital erfasst werden.
Personenbezogene Daten sind beim DRK-Suchdienst immer geschützt, auch wenn sie digital erfasst werden.

Mitte Februar 2017 trafen sich Vertreter der Suchdienste der Nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften aus Afrika, Amerika, Asien und Europa sowie Vertreter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) zu einem Datenschutz-Workshop. Das Treffen fand in der IKRK-Zentrale in Genf statt. Im Rahmen des Workshops wurde eine neue Arbeitsgruppe für die weltweite Umsetzung und Einhaltung der Datenschutz-Verhaltensregeln des Suchdienstnetzwerks der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung gegründet. Für den DRK-Suchdienst nahm die Suchdienst-Datenschutzbeauftragte Frauke Weber an dem Treffen teil und wirkt als Mitglied in der Arbeitsgruppe mit.

Die Suchdienst-Datenschutz-Verhaltensregeln legen fest, was die Suchdienstmitarbeiter beachten müssen, um die personenbezogenen Daten der Klienten zu schützen. Den Suchdiensten der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung ist es wichtig, dass den Menschen, denen geholfen werden soll, durch die Suchdienstarbeit kein Schaden entsteht.

Die Suchdienste sind zur Erfüllung ihrer Aufgaben auf viele Informationen angewiesen. Dabei müssen sie gewährleisten, dass personenbezogene Daten

 

·       nur zu Suchdienstzwecken erhoben und weitergegeben werden;

·       nur entsprechend einer Rechtsgrundlage (vorzugsweise der Einwilligung der Betroffenen) verwendet werden;

·       sachlich richtig und auf das erforderliche Minimum beschränkt erhoben werden und

·       durch angemessene technische, physische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen vor Verlust oder Offenlegung geschützt sind.

 

Die Arbeitsgruppe hat die Aufgabe, die Nationalen Gesellschaften bei der weltweiten Umsetzung der Datenschutz-Verhaltensregeln zu unterstützen. In einem Aktionsplan hat sich die Arbeitsgruppe darauf verständigt, im nächsten Jahr besonders auf folgende wichtige Schritte hinzuwirken:

 

·       Durchführung internationaler Datenschutzschulungen

·       Erarbeitung von Lehr-Lern-Unterlagen für das Suchdienstnetzwerk

·       Aufnahme der Datenschutz-Verhaltensregeln in Suchdienstleitfäden und –strategien der Nationalen Gesellschaften

·       Ernennung eines Datenschutz-Ansprechpartners in jeder Nationalen Gesellschaft

·       Enge Zusammenarbeit mit den Justiziaren der Nationalen Gesellschaften

 

Bei dem Workshop wurde deutlich, dass der Datenschutz in Zeiten fortschreitender technischer Entwicklung in der automatisierten Datenverarbeitung ein zentrales Anliegen des internationalen Suchdienstnetzwerks darstellt. Den Rotkreuz-Suchdiensten ist daran gelegen, dem Vertrauen der oft besonders schutzbedürftigen Klienten in jeder Hinsicht gerecht zu werden.