Trace the Face -
Online-Suche mit Fotos
Family Links Poster
Trace the Face -
auch auf Facebook 
Link zum internationalen Suchdienst-Netzwerk Family Links Network

Melden Sie sich hier für den DRK-Suchdienst-Newsletter an.

Datenschutzerklärung

DRK-Suchdienst in Ihrer Nähe:

Broschüre „Suchdienst - Im humanitären Mandat des Roten Kreuzes“ im neuen DRK-Erscheinungsbild

Die Broschüre „Suchdienst - Im humanitären Mandat des Roten Kreuzes“.
Die Broschüre „Suchdienst - Im humanitären Mandat des Roten Kreuzes“.

Mit kaum einem anderen Thema wurde das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in der deutschen Nachkriegsgesellschaft so stark identifiziert, wie mit der Arbeit des Suchdienstes. Seine Wurzeln reichen jedoch wesentlich weiter zurück als nur bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges vor fast 75 Jahren. Die Publikation „Suchdienst - Im humanitären Mandat des Roten Kreuzes“ veranschaulicht die Geschichte des Suchdienstes und ist nun in zweiter, überarbeiteter Auflage erschienen und kostenlos bestellbar.

Die zweite, überarbeitete Auflage der Publikation „Suchdienst - Im humanitären Mandat des Roten Kreuzes“ ist kostenlos bestellbar über www.drk-suchdienst.de. Sie zeigt auf, wie sich die Aufgaben des Suchdienstes seit über 150 Jahren stets am Bedarf der Betroffenen ausrichten. Eine englische Fassung wird in Kürze veröffentlicht.

Das Ende des Zweiten Weltkrieges wird immer wieder auch als Zeitpunkt der Entstehung des DRK-Suchdienstes angeführt. Zu Recht? Geschichtliche Recherchen belegen, dass die Suchdienstarbeit von Anfang an Teil der Idee und der Aufgaben des Roten Kreuzes war –  mit dem Ziel, durch Krieg verursachtes menschliches Leid zu lindern.

Wie alles begann

Der Schweizer Henry Dunant, Begründer des Roten Kreuzes, ging in 1859 im Zuge der berüchtigten Schlacht von Solferino bereits Suchdiensttätigkeiten nach. Er half verwundeten Soldaten, Kontakt zu ihren Familien aufzunehmen und unterrichtete Angehörige über das Schicksal ihrer Ehemänner und Söhne, die als Soldaten gestorben waren. Das Deutsche Rote Kreuz übernahm diese Aufgabe das erste Mal landesweit während des Deutsch-Französischen-Krieges von 1870/71.

Die Broschüre „Suchdienst – Im humanitären Mandat des Roten Kreuzes“ zeichnet die gesamte Entstehungsgeschichte des DRK-Suchdienstes nach. Sie beschäftigt sich mit seiner Rolle während des Zweiten Weltkriegs und gibt Einblicke, wie sich die Suchdienstarbeit über die Jahrzehnte bis heute weiter entwickelt hat. Auch die aktuellen Aufgaben des Suchdienstes, aufgrund fortwährender Trennungen von Familien, infolge bewaffneter Konflikte Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration werden dargestellt.

Suchen – Verbinden – Vereinen, die Arbeit des DRK-Suchdienstes ist bis heute unverzichtbar.