Trace the Face -
Online-Suche mit Fotos
Family Links Poster
Trace the Face -
auch auf Facebook 
Link zum internationalen Suchdienst-Netzwerk Family Links Network

Melden Sie sich hier für den DRK-Suchdienst-Newsletter an.

Datenschutzerklärung

DRK-Suchdienst in Ihrer Nähe:

Sichere Foto-Suche nun auch für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Auf ihrer Flucht vor bewaffneten Konflikten werden viele Familien unfreiwillig voneinander getrennt, sei es mit Grenzübertritt oder bei einer späteren Verteilung auf Erstaufnahmeeinrichtungen und Notunterkünfte. Auch viele Kinder befinden sich unter den Suchenden. Der DRK-Suchdienst bietet ihnen mit „Trace the Face -kids-“ konkrete Hilfe an und stellt dabei höchste Anforderungen an die Datensicherheit.

Um die sichere Online-Suche von und nach unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen zu unterstützen, steht mit „Trace the Face -kids-“ innerhalb der Website www.tracethe face.org jetzt neu ein passwortgeschützter Bereich zur Verfügung. Hier veröffentlichen ausschließlich Rotzkreuz-Suchdienste Fotos von Kindern, die nach ihren Angehörigen suchen, sowie von Angehörigen, die nach Kindern suchen. Die Bilder können nur mit einem Rotkreuzmitarbeiter eingesehen werden und Suchende und Gesuchte auf diesem Wege über das Rote Kreuz wieder miteinander in Kontakt kommen. Diese erweiterte Suchmöglichkeit wird als Pilot zunächst von Rotkreuzmitarbeitern in Deutschland, Österreich, Kroatien und der Schweiz erprobt.

Die frei zugängliche Website www.tracetheface.org richtet sich hingegen an Flüchtlinge ab 15 Jahre in Europa, die ihre Angehörigen auf der Flucht verloren haben und sie in einem europäischen Land vermuten. Über das Rote Kreuz des Landes, in dem sie sich aufhalten,  können diese Menschen ihr Foto online einstellen lassen. Auch über Plakate werden die Bilder als Suchanfrage mit der Angabe, welche Familienangehörigen die jeweiligen Personen suchen (Schwester, Bruder, Mutter, Sohn etc.) europaweit veröffentlicht. Auf der Website können außerdem Alter und Staatsangehörigkeit der suchenden Person eingesehen werden. Alle weiteren Daten bleiben zum Schutz der Betroffenen anonym. Der interne Bereich für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ist eine Weiterentwicklung der Suchdienst-Website „Trace the Face“.

www.tracetheface.org kurz gefasst:

  • Fotos Suchender ab einem Alter von 15 Jahren sind öffentlich einsehbar über die Website www.tracetheface.org
  • Fotos suchender Kinder sind ausschließlich im internen Bereich der Website www.tracetheface.org eingestellt und dort mit einem Rotkreuzmitarbeiter einsehbar
  • Fotos von Familienangehörigen ab 15 Jahren, die nach Kindern suchen und zur oben genannten Zielgruppe gehören, sind sowohl im öffentlich einsehbaren (soweit eine entsprechende Einwilligungserklärung vorliegt) als auch im internen Bereich der Website eingestellt und einsehbar

Kinder, die von ihrer Familie innerhalb Europas getrennt wurden, oder Eltern, die ihre Kinder suchen, können sich für die fotogestützte Suche jederzeit an eine Suchdienst-Beratungsstelle in ihrer Nähe wenden. Hier finden Sie unsere Kontaktdaten.

Weitere Informationen zum Projekt „Trace the Face“ finden Sie hier.