Sie befinden sich hier:
  1. Informationen und Hintergründe
  2. Einblicke in unsere Arbeit

Schülerin Lara Rading erforscht das Schicksal ihres an der Ostfront vermissten Ur-Großvaters

Heinrich Evers galt jahrzehntelang als „vermisst im Osten 1944“. So steht es auf der Rückseite eines Armband-Anhängers von Lara Radings Großmutter. „Ich erinnere mich noch genau: Ich habe mir vor einigen Jahren an diesem Armband, das meine Großmutter oft trägt, die einzelnen Anhänger mit den Sternzeichen auf der Vorderseite angeschaut. Alle Angehörigen meiner Familie sind mit einem kleinen runden Anhänger ‚verewigt‘, und auf der Rückseite dieses einen Anhängers steht dieser eine Satz: ‚vermisst im Osten 1944‘. Als ich das las, habe ich meine Großmutter das erste Mal ‚befragt‘, was das denn heißen würde, ob man nie mehr etwas von meinem Urgroßvater gehört habe, und was das für sie bedeutet“, sagt die heute 16-jährige Schülerin des Dresdner Kreuzgymnasiums.

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK