Sie befinden sich hier:
  1. Wie wir helfen
  2. Suchen
  3. Internationale Suche

Fragen und Antworten zur Suche nach Angehörigen, die weltweit vermisst werden

Hier finden Sie einige häufig gestellte Fragen und Antworten des DRK-Suchdienstes im Zusammenhang mit der Internationalen Suche.

Aufgabe

In welchen Fällen kann der DRK-Suchdienst helfen?

Der DRK-Suchdienst kann Sie unterstützen, wenn Sie in Deutschland leben und

  • aufgrund eines bewaffneten Konflikts, einer Naturkatastrophe, wegen Flucht, Vertreibung oder (kürzlich erfolgter) Migration den Kontakt zu Ihren Angehörigen  verloren haben,
    oder
  • ältere oder erkrankte Angehörige im Ausland plötzlich nicht mehr erreichen können und nicht in der Lage sind, persönliche Nachforschungen durchzuführen,
    oder
  • eine Rotkreuz-Nachricht an Angehörige versenden möchten, zu denen Sie weder postalisch, telefonisch noch per E-Mail Kontakt aufnehmen können,
    oder
  • aufgrund anderer humanitärer Notlagen den Kontakt zu Ihren Angehörigen verloren haben.

Suchen Sie ein Familienmitglied und leben Sie nicht in Deutschland? 

Bitte wenden Sie sich an den Suchdienst des Roten Kreuzes/Roten Halbmonds in dem Land, in dem Sie sich aufhalten.

In welchen Fällen können Sie nicht helfen?

Der DRK-Suchdienst kann in folgenden Fällen nicht helfen: 

  • Wegen eines Familienstreits haben Sie den Kontakt zu Ihren Angehörigen verloren. 
  • Aufgrund einer Adoption suchen Sie nach Ihren leiblichen Eltern, Kindern oder Geschwistern. Weiterführende Informationen erhalten Sie hier: Familie International Frankfurt e.V., Kontakt: https://fif-ev.de/
  • Wegen Kindesentzugs suchen Sie nach Ihrer/m (ehemaligen) Partnerin/Partner und Ihrem Kind. Weiterführende Informationen erhalten Sie hier: Internationaler Sozialdienst, Kontakt: https://www.issger.de/
  • Ein Mitglied Ihrer Familie ist spurlos verschwunden und Sie befürchten ein Verbrechen. In diesen Fällen ist die Polizei zuständig, bzw. im Ausland die jeweilige Botschaft bzw. das Konsulat.
  • Aufgrund rechtlicher Fragen (z.B. bei Scheidung, Erbangelegenheiten) suchen Sie nach Familienangehörigen oder möchten Dokumente im Ausland beantragen.
  • Sie haben den Kontakt zu Freunden verloren.
  • Sie möchten im Auftrag einer anderen Person eine Suchanfrage stellen. Bitte beachten Sie: Eine Suche muss vom suchenden Angehörigen selbst veranlasst werden.
  • Sie möchten Ahnenforschung betreiben.
  • Sie suchen nach vermissten Angehörigen und leben nicht in Deutschland. Bitte wenden Sie sich an den Suchdienst des Roten Kreuzes/Roten Halbmonds in dem Land, in dem Sie sich aufhalten.

Erreichbarkeit

Wie kann ich Sie kontaktieren?

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Freitag, 

Telefon: 089 / 68 07 73 -111

E-Mail:  tracing(at)drk-suchdienst.de

Bitte nutzen Sie am besten zunächst unser Online-Kontaktformular.

Dauer der Suche

Wie lange dauert es, bis Sie mir das Ergebnis der Suche mitteilen können?

Leider können wir vorab keine Aussage zur Dauer einer Suche machen. Jede Suche gestaltet sich individuell. Wir sind zudem im Ausland auf die Unterstützung des internationalen Suchdienst-Netzwerks angewiesen. Innerhalb dessen gibt es unterschiedliche personelle Kapazitäten und Suchmöglichkeiten.

Suchmöglichkeiten

Wie suchen Sie nach Personen?

Abhängig vom jeweiligen Einzelfall und dem Land, in dem gesucht wird, stehen uns folgende Suchmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Suche über Behörden (z.B. Einwohnermeldeämter, zentrale Personenregister),
  • Aufsuchen des letzten bekannten Wohnortes einer gesuchten Person,
  • Suche über Fotos mit "Tracetheface.org",
  • Suche über Datenbanken der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften sowie der Delegationen des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK).

Personendaten und weitere Angaben

Welche Angaben muss ich machen, damit eine Suche durchgeführt werden kann?

Wir benötigen grundlegende Angaben zur suchenden wie gesuchten Person: Namen, Geburtsdatum, Geburtsort, letzter bekannter Wohnort etc. Außerdem sind Angaben dazu erforderlich, wann, wo und wie der gemeinsame Kontakt verloren gegangen ist. Welche Informationen genau wichtig sind, hängt vom jeweiligen Suchfall ab. In der für Sie zuständigen DRK-Suchdienst-Beratungsstelle können Sie persönlich alle wichtigen Fragen besprechen. Dort erhalten Sie auch Unterstützung dabei, die notwendigen Formulare ausfüllen. Ihre persönlichen Daten behandeln wir streng vertraulich und nur zu dem Zweck, Ihre vermissten Angehörigen zu finden.

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK